Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Mehr Dichtung als Wahrheit

In eigener Sache:

Mehr Dichtung als Wahrheit!
Viel  Versuch und Irrtum!
Alles stets im Bewußtsein:
Jedem Anfang liegt ein Zauber inne!
Und
Am Ende rundet Freude!

Wo bitte geht’s entlang zum rechten Weg?

Geschichten vom Hausphilosophen

 

 

Wege

 

Willst’s im Leben aufrecht,
dann nimm doch den geraden.

Kommt dann für dich der krumme,
erfährst du schnell,
man muss im Leben etwas lernen.
Und am Ende weißt du dann,

Wahre Liebe, wer kennt die nicht!

(Liebesschlösser in Celle)

 

 

Geschichten von Verliebtsein

 

 

So muss es sein

 

Das kleine, rote Liebesschloss
gemeinsam aufgehängt
und auch verschlossen.
Den Schlüssel dann im Fluss versenkt.

 

Und?

Innerliches Schweben, ist das Poesie?

Geschichten vom Schönheitsapostel

 

 

 

Das Bild

 

Schön und real
das Bild.
Kommt es so,
trifft einiges zusammen.

Ob Dinge einen inneren Wert besitzen?
Ob sie sich auch dann zeigen wollen?

Manchmal passiert etwas übergreifend Schönes.

Es ist nichts schrecklicher als eine tätige Unwissenheit.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832),
Dichter und Denker

 

Geschichten vom Hausphilosophen

 

 

 

Über ein Bild sinnierend

 

Ich, mittags im Sessel:
Leben – scheibchenweise senkrecht
Licht – zwischen Linien, lotrecht
Gefühl –

An der Crème Brûlée erkennt man die phantasievolle Hausfrau!

Geschichten vom Hausbäcker

 

 

Hungerbild in der Sonne

 

 

Ins Auge springt die Brûlée.
In die Nase ihr Karamell.
Und die Sahne? Schon im Magen.

So ein ungestüm’ Gelüst!
So ein entfesselt’ Verlangen!
Und doch großer HungerSchnee im Schnee!

Gefühl ist alles. Name ist Schall und Rauch.

Zitat von Johann Wolfgang von Goethe,
Staatsmann, Wissenschaftler, Dichter

 

Geschichten vom Hausphilosophen

 

 

 

Gefühle

 

 

Alles Weiß?
Ja,
aber Schneeweiß.
Darunter doch Grün?
Ja, darunter Grün.

Gelb schmeckt immer *Immer schmeckt Gelb*Gelb schmeckt

Geschichten vom Naturfreund

 

 

 

Gelb
schmeckt immer

 

Tulpen in Gelb
Gelber Raps
Primeln in Gelb
Gelbe Forsythien
Sonne in Rot

 

Frühling, leg’ endlich los mit deinem Gelb!

Alles davon duftet und schmeckt doch süß!

Es lenzt nicht, ehe es gewintert hat. (Sprichwort)

Geschichten vom Hauspoeten

 

 

Ein Winterfoto

 

Auf dem Bild verschwiemelt’s.
Fast ist’s seiden,
bald duftend.
Nichts davon eindeutig klar.

Eine poetische Laune?
Eine der Phantasie?

 

Heute am Fluss

Rot kam vorbei.

Aufbruch? “Nach Veränderung rufen alle, die sich langweilen.” Außer die Korkenzieherhasel. Die bleibt einfach so, wie sie ist!

“Zitat” von Søren Kierkegaard (1813 bis 1855), Philosoph

 

 

Geschichten vom Hauspsychologen

 

 

Aufbruch – geht der?
Oder
Nur das Weiterso?
Oder/Und
Humor – doch immer!

 

 

Zum Jahresanfang
will man doch
‘nen Aufbruch!

Stimmt die Richtung? Dann doch: Guter Anfang, gutes Ende!

By Posted on

Geschichten von Lebenskrücken

 

 

 

Abschließende Nachricht aus der Alten Welt!
Start up, ein hypothetisches Konstrukt.

 

 

 

Start up? Start up! Ja, Start up!

 

 

Wie beruhigend!