Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Mehr Dichtung als Wahrheit

In eigener Sache:

Mehr Dichtung als Wahrheit!
Viel  Versuch und Irrtum!
Alles stets im Bewußtsein:
Jedem Anfang liegt ein Zauber inne!
Und
Am Ende rundet Freude!

Eine weiße Rose kann gebogen auf dem Kopf stehen!

By Posted on

(Foto: Hendrik J. Rietberg)

*

*

Geschichten von Gedankenspielen

*

*

*

Auf den Kopf stellen

*

*

Was denn, wen denn auf den Kopf stellen?

*

Willst du mich etwa auf den Kopf stellen?

Natur lässt sich nicht biegen!

By Posted on

(Foto: Hendrik J. Rietberg)

*

*

Geschichten vom Hauspsychologen

*

*

*

Konnotationen:

Das Wort ‘Biegen’

*

*

Wenn man etwas biegen will,
und zwar gegen den eigenen Widerstand,

Sag’s durch die Blume!

Geschichten vom Hausphilosophen

*

*

*

Die Nachtrose

*

*

Willst du nur fröhlich sein,
dann genügt eine Nachtrosen mit Wein.
Ist man noch ein wildes Tier, will’s aber nun sanft im Leben,
reicht’s,

Auf die Erregung kommt es an!

Geschichten vom Naturfreund

*

*

*

Oenothera biennis

*

*

Auf die Schwingung kommt es an.
Auf das Ergriffensein kommt es an.
Auf das schöne Herz kommt es an.

*

Massgeblich aber das Rad in der Ecke.

Ein neu Gefühl, ein fremdes, sprech ich aus, und sprech ich’s übel, denke, Königin, daß du die erste bist, die mich’s gelehrt.

Zitat von Friedrich von Schiller (1759-1805),
Arzt, Dichter, Philosoph, Historiker

*

*

*

Geschichten vom Hausphilosophen

*

*

*

Wer möchte Königin sein?

*

*

Woran erkennt man eine Königin?

Vorhang auf: ‘Es fängt mit dir an, und es hört mit dir auf!’

Zitat nach Karl Lagerfeld, Jahrhundertkünstler

(zum Foto: Jeans T-Shirt von Dondup, rückwärtiger Faltenwurf aus Seide)

*

*

Geschichten von Mode

*

*

*

Individualität und Mode

*

*

Was ist das?

Ein ungeziert Weib ist die beste Hausfrau.

By Posted on

(Sprichtwort)

Foto: Hendrik J. Rietberg

*

*

*

*

Geschichten vom Hauspsychologen

*

*

*

Männer und Frauen im Haus

*

*

Wäsche auf der Leine.

“Roter Mohn, warum welkst du denn schon?”

By Posted on

Foto: Hendrik J. Rietberg

Zitat aus Max Raabe und das Palastorchester: Roter Mohn

*

*

*

Geschichten vom Hausdramatiker

*

*

*

Von Menschen, Mohn und Halmen

*

*

Auf einem dünnen Halm durch’s Leben.

Werde mehr Rot! Das geht immer!

(Foto: Hendrik J. Rietberg)

*

Geschichten vom Hausphilosophen

*

*

*

Rot, die Farbe des Lebens

*

*

Hier versteckt sich Rot.
Hin und wieder macht es so!
Du musst die Farbe nicht suchen.

Gute Seife verwandelt. Sie offenbart Wohlstand und Kultur.

Geschichten von Körperpflege

*

*

*

Savon brut.

Hier ist das Kultur!

*

*

Gute Seife für die Hände.
Sie reinigt die Haut,
nur eine Winzigkeit braucht die Seele.
Für alles andere dann Sinnlichkeit.